368:0 | Einen TV-Spot zu drehen ist gar nicht so einfach

Alles muss perfekt sein. Dabei sind wir alle keine Bundesligisten, sondern spielen in der 6., 7. und 8. Liga Fußball. Und dennoch soll für unseren TV-Spot alles passen: die perfekten Lichtverhältnisse, die optimale Kameraeinstellung, die Laufwege und Abläufe.

Wie in einer guten Fußballmannschaft hatte auch beim TV-Dreh jeder seine Aufgabe zu erfüllen, damit am Ende die Szene im Kasten ist.

Die Szene ist im Kasten, der Ball auch

Die Flanke kommt, doch der Ball geht in die rechte untere Ecke und nicht wie geplant in die linke. Alles jubelt, nur der Kameramann nicht. Alle sind hellauf begeistert, dass er den Ball so präzise unter die Latte genagelt hat, sodass der Torwart chancenlos war. Doch der Kameramann schaut sich die Szene nochmals an und meint: „Man kann den Ball und den Torspieler nach dem Schuss nicht mehr sehen. Wir machen das Ganze noch einmal. Versuch den Ball nach links unten zu schießen, ok?“ Also alles wieder auf Anfang und aufmerksam bleiben. Der Ball kommt, der Schuss sitzt, doch dieses Mal geht der Ball knapp drüber. „Cut. Let’s do it again.“, ruft es von hinten und alle begeben sich wieder auf ihre Plätze. Der Ball kommt, der Schuss sitzt, doch der Torhüter lässt den Ball offensichtlich absichtlich hinter die Linie klatschen. „Cut.“ und noch einmal. Bis die Szene und der Ball im Kasten sind vergehen einige Tore. So genau mitgezählt hat natürlich niemand.

Endlich jubeln

Man möchte meinen jetzt kommt der einfache Teil des TV-Spots. Doch „wer 368 Tore schießt, muss auch mindestens 368-mal jubeln“, dachten sich die Verantwortlichen und filmten den Torjubel aus allen möglichen Kameraeinstellungen. „Zu nah an der Kamera, bleibt weiter weg“, „kannst du dir das Fußballtrikot erst kurz bevor du hier bist über den Kopf ziehen?“ Diese und andere Anmerkungen bekamen unsere Kollegen immer wieder als Vorschlag, um noch mehr aus der Szene herauszuholen und sie noch besser wirken zu lassen. Unser Funktionshirt, das keepdry 500, sollte bestmöglich in Szene gesetzt werden.

Wir sind überzeugt von unserem Funktionsshirt Keepdry von Kipsta

Für den TV-Spot wurden nicht nur die Szenen mit uns gedreht. Am selben Tag wurden weitere Szenen geshootet. Welche Szenen es am Ende in den TV-Spot schaffen, wissen wir noch nicht. Wir sind genauso gespannt wie ihr, was die Profis aus den Aufnahmen zaubern werden. Was wir euch versichern können: Auch bei eisigen Temperaturen hält das Funktionsshirt Keepdry dich wirklich warm. Das konnten wir beim Dreh unseres TV-Spots nämlich selbst hautnah erleben. 😉

Die Kommentarfunktion steht dir bald wieder zur Verfügung.