Unsere Handballmarke ATORKA startet durch!

11. Juli 2018  //    2 Kommentare

Endlich ist es soweit! Wir haben jetzt auch für Handballer eine eigene Marke. Die sportliche Eigenmarke ATORKA bietet speziell für den Sport „Handball“ alles, was das Herz begehrt. Der Name setzt sich dabei aus dem “A”, dem “TOR” und dem “KA” zusammen. Das “A” stammt aus den englischen Wörtern “affordable” (dt.: für viele), “action” (dt.: immer auf der Suche nach sportlicher Aktion) und “amour” (dt.: von Handballern für Handballer). “TOR” geht auf den nordischen Gott Thor zurück und soll Stärke und Schutz symbolisieren. Noch dazu schaut der Filmschauspieler von Thor einem der besten Handballspieler der Welt, Mikkel Hansen, zum Verwechseln ähnlich! “K” und „A“ sind der erste und letzte Buchstabe unserer Marke Kipsta und soll auf die gemeinsame Geschichte von DECATHLON und dem Teamsport verweisen. Im Interview erzählt uns Kerstin, sie betreut ATORKA in Deutschland, was alles hinter der neuen Marke steckt.

Wann soll ATORKA denn nun endlich durchstarten?

Kerstin: Das tut sie schon! Die ersten Produkte sind bereits heute in unseren Filialen und im Onlineshop erhältlich. Weitere Produkte kommen Stück für Stück in den Verkauf, sodass sich unsere Handballer rechtzeitig zum Saisonstart im September ausrüsten können. 

Unsere Handball-Verantwortliche Kerstin in Orange.

Was ist das Ziel der neuen Marke und wie grenzen sich die sportlichen Produkte von anderen ab?

Kerstin: Wie bei all unseren Eigenmarken stehen auch hinter ATORKA Menschen, die den Sport selbst lieben. ATORKA wurde von Handballern für Handballer gegründet. Passionierte Handballer, die selbst aktiv spielen, sind in die Entwicklung, Gestaltung und Auswahl der Produkte mit eingebunden.

Zudem haben alle Handballer bei DECATHLON die Möglichkeit von überall auf der Welt mitzuentscheiden und mit ihrem Talent unsere Marke voranzubringen. So steht uns beispielsweise Bertrand Gille, der ehemaliger Welt- und Europameister, als technischer Partner bei der Entwicklung unserer sportlichen Produkten unterstützend zur Seite.

ATORKA hat sich rein auf Handballprodukte spezialisiert. Dadurch können wir ganz gezielt auf die Bedürfnisse von Handballspielern eingehen, um ihnen die perfekte Ausrüstung fürs nächste Spiel zu bieten. Dabei wollen wir, wie alle unsere Eigenmarken, jedes Leistungsniveau bedienen, egal ob Anfänger oder Handballprofi!

Wir haben den Anspruch die komplette Ausrüstung für Handballer mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.

Für Männer, Frauen, Kinder, für Anfänger oder Fortgeschrittene – Wir haben alles!

Wo wird das Equipment entwickelt und wer macht das?

Kerstin: Die Produkte von ATORKA werden heute in Frankreich entwickelt. Allerdings haben wir dabei immer die Unterstützung von Mitarbeitern aus der ganzen Welt, die ebenfalls den Sport Handball praktizieren und lieben. Über unsere interne Community werden Designs und Ideen geteilt und umgesetzt.

Ziel ist es, so viele Handballer wie möglich in die Produktentwicklung miteinzubeziehen. Durch deren Ideen und Wissen verstehen wir die Bedürfnisse von Handballspielern. Wir können neue Innovationen schaffen, welche unsere Kunden überzeugen und begeistern sollen.

Einer für alle – alle für einen!

Wie bist du sportlich unterwegs?

Kerstin: Ich selbst bin natürlich auch Handballerin und seit über 20 Jahren aktiv. Ich habe aber mittlerweile auch ein paar weitere sportliche Hobbies wie Radfahren, Laufen oder Schwimmen für mich entdeckt und probiere auch sonst gerne Neues aus. Als Sportlerin, die diesen Sport liebt, freue ich mich jetzt schon auf die neuen Innovationen,  für die DECATHLON und auch ATORKA stehen.

Wenn ihr Lust habt euer sportliches Talent in Sachen Handball auszuprobieren, aufzufrischen oder nur wiederholt unter Beweis zu stellen, dann legt gleich los! Schon jetzt findet ihr in unserem Onlineshop die ganze Welt des Handballs. Also schaut vorbei und macht euch bereit!

Kerstin in Aktion

2 Kommentare

  • Sarah

    Woher weiß ich denn, ob ich mit meiner Frauenhandballmannschaft zu den Produkttestern von den ATORKA Handbällen gehöre? Bzw. wann ist der Entscheid wer es sein wird?

    • Pia

      Hallo Sarah,

      Also erstmal freuen wir uns sehr, dass du dich mit deiner Mannschaft auf den Produkttest beworben hast.
      Ihr bekommt heute (14.08.2018) per Mail Bescheid, ob es geklappt hat.
      Wir wünschen euch viel Glück dabei!

Schreibe einen Kommentar