Mit dem City Bike schnell und stylisch durch die Stadt

Für all jene, die sich unsicher sind bei der Wahl ihres Fahrrads – ihr seid nicht alleine! Erfahrene Radfahrer haben es bei der Wahl eines neuen Gefährts oft leichter, denn sie wissen ganz genau was sie brauchen und wollen. Aber auch Einsteiger sollten das richtige Rad für ihre Bedürfnisse finden. Wir geben euch im Folgenden einige Tipps zur Wahl des perfekten Fahrrads für euch und worauf ihr unbedingt achten solltet.

Welches Fahrrad brauche ich?

Zuallererst wird das Fahrrad je nach Streckenlänge und Untergrund gewählt. Solltet ihr also zunehmend in Wäldern, also auf nicht-asphaltierten Wegen fahren, dann macht ein Mountainbike Sinn. Ist euer Ziel speziell lange Strecken zu absolvieren, dann muss ein Rennrad her. Sollte das Fahrrad aber eher für das Fahren von kurzen Strecken in der Stadt taugen, dann eignet sich hierfür ein City Bike oder Trekkingrad.

Schon wieder zwei Fahrradtypen, die auseinander gehalten werden müssen. Und was ist da jetzt genau der Unterschied?

Unterschied City Bike und Trekkingrad

Für alle, die abends dem Heißhunger nach Eis nicht widerstehen können oder kurz bei der Freundin um die Ecke vorbeischauen möchten, eignet sich ein City Bike. Am meisten Spaß habt ihr mit diesem Fahrrad für Strecken bis zu 10 Kilometern. Der Vorteil am City Bike: durch die großen aber schmalen Reifen kommt man sehr leicht auf dem Asphalt voran. Man ist also ruckzuck am Ziel. Außerdem sehen die City Bikes auch noch richtig stylisch aus. 🙂

Für die Männer gibt es das City Bike ELOPS 520 in grün

Das Trekkingrad eignet sich sowohl für die Stadt als auch für kurze Strecken auf dem Land. Hauptsache auf asphaltierten Wegen. Aber Vorsicht – die Reifen können auch mal von Dornen oder Scherben beschädigt werden. Deshalb empfehlen wir euch das Mitführen von Flickzeug. Das Fahrrad ist außerdem eher sportlich gestaltet, da es für längere Strecken bis zu 30 Kilometern konzipiert wurde.

Mit dem City Bike schnell von A nach B

Wir lieben City Bikes, denn sie liefern eine perfekte Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto. Nicht zu vergessen, man kommt sportlich und in kurzer Zeit von A nach B, was wohl der größte Vorteil ist. Vor allem in großen Städten können der Verkehr und die Bahnverbindung nämlich auch mal nervig und zeitraubend sein.

Das ELOPS 520 für Frauen in mint

Auch in der Stadt solltet ihr aber vorsichtig sein und stets gut ausgerüstet euren Kurztrip starten. Das heißt, es sollte unbedingt ein Helm aufgesetzt und ein gutes Schloss mitgeführt werden. Um euren treuen Gefährten vor einem Diebstahl zu bewahren, solltet ihr euch ein sehr sicheres Schloss zulegen. Dabei gibt es vier verschiedene Modelle, die ihr hier aufgelistet findet. Wir empfehlen für euer City Bike aber definitiv das „U“-Schloss, denn es bietet am meisten Schutz.

Solltet ihr euch für ein City Bike entscheiden, dann findet ihr hier alles rund um euer hoffenltich neues Lieblingsfahrrad für die Stadt. Und falls ihr immer noch etwas unentschlossen seind, dann gibt es hier weitere Tipps zur richtigen Wahl des Fahrrads.

So oder so, wir wünschen euch ganz viel Spaß beim in die Pedale Treten. 🙂

Was denkst du?

Login