Leichten Fußes durchs Leben – Tipps für Deinen Laufschuh

Langsam aber sicher scheint sich der Frühling seinen Weg vorbei an Schnee und Eiseskälte gebahnt zu haben und viele tauschen nun den gefütterten Winterstiefel gegen den Laufschuh. Um fit für den Frühling zu werden, findet ihr nicht nur unsere Kollegen in der Mittagspause auf verschiedenen Laufstrecken schwitzen. 2015 haben laut Statista 16,64 Millionen Deutsche angegeben, ab und zu in ihrer Freizeit zu joggen.

Läuft!

Aktiv zu Fuß

Aktiv zu Fuß

Egal ob ihr erst mit dem Laufen beginnen wollt oder schon leidenschaftliche Jogger seid, es gibt einige Dinge, die ihr beim Laufen beachten müsst. Bei der richtigen Wahl der Laufschuhe solltet ihr z. B. verschiedene Aspekte, wie das eigene Körpergewicht oder den Untergrund mit bedenken.

Doch auch wenn ihr den richtigen Schuh schon gefunden habt, solltet ihr auf einige kleine aber ausschlaggebende Punkte achten.

Tipps für Dreckspatzen

Um so lange wie möglich Freude an euren Schuhen zu haben, ist es sehr wichtig sie gut in Schuss zu halten. Matsch, Blätter und Kies setzen euren Laufschuhen ganz schön zu. Manch einer ist sicher versucht seine Schuhe direkt zu waschen, sobald sie ein wenig Dreck abbekommen haben.

Wir empfehlen euch aber, die Schuhe erst zu reinigen, wenn sie richtig schmutzig sind. Und dann auch nur mit etwas Seifenwasser und einer kleinen Bürste oder einem Schwamm. Denn wenn ihr eure Laufschuhe in der Waschmaschine wascht, kommt es hier häufig zur Beeinträchtigung der technologischen und physischen Eigenschaften eures Laufschuhs. Durch den Waschgang in der Trommel können sich bestimmte Teile des Schuhs ablösen, manche Nähte können sich verengen und das Obermaterial kann Risse bekommen oder brüchig werden. Daher ist es am besten die Schuhe einfach per Hand mit lauwarmem Leitungswasser zu reinigen.

Länger Spaß am Schuh mit der richtigen Pflege

Länger Spaß am Schuh mit der richtigen Pflege

Für die Beständigkeit des Materials ist es außerdem sehr wichtig, dass ihr den Schuh gut trocknen lasst. Um ihm beim schnelleren Trocknen zu helfen, solltet ihr die Einlegesohle (falls möglich) vorher rausnehmen und wenn nötig separat waschen. Die Schnürsenkel können entweder auch separat gewaschen oder durch neue ersetzt werden. Sobald ihr mit dem Saubermachen fertig seid, solltet ihr versuchen schon so viel Feuchtigkeit wie möglich – z. B. mit Küchenpapier oder einem Schwamm – aus dem Schuh aufzunehmen. Einige können es dann kaum erwarten direkt wieder in die Schuhe zu schlüpfen und loszulaufen, aber plant ca. 12 Stunden ein, bis eure Laufschuhe wieder komplett trocken sind. Sie mit dem Föhn oder direkt in der Sonne oder vor der Heizung zu trocknen, schadet den Schuhen, da hier das Material porös wird und sich die Form des Schuhs verändern kann. Stopft sie also einfach mit etwas Küchen- oder Zeitungspapier aus und lasst sie bei Raumtemperatur im Zimmer trocknen. Prinzipiell könnt ihr es euch so merken: Eure Laufschuhe wollen so behandelt werden wir eure Lebensmittel. 😉 Im Sommer nicht bei sengender Hitze im Auto lassen, aber auch im Winter nicht bei Minusgraden auf dem Balkon stehen lassen. Die Dämpfungssysteme eurer Schuhe oder auch deren Obermaterial sind sehr temperatur- und witterungsempfindlich.

Gegen Wehwehchen

Der Angstgegner eines jeden Läufers: schmerzhafte Blasen. Feuchtigkeit im Schuh, eine anspruchsvolle neue Strecke oder ein falsch sitzender Laufschuh sind meist die Gründe für fiese Blasen an den Füßen. Aber es gibt ein paar einfache Tricks, wie man ihnen vorbeugen kann.

Besonders bei Nässe und Feuchtigkeit im Schuh entstehen durch die Reibung zwischen Haut und Socke oder Schuh kleine Wassereinlagerungen zwischen der äußeren und der darunter liegenden Hautschicht. Funktionssocken leiten die Feuchtigkeit nach Außen ab und halten eure Füße trocken. Außerdem liegen sie so eng am Fuß an, dass sie auch keine Falten werfen, die ebenfalls zu Blasen oder Abschürfungen führen können.

Oft kommt es auch zu Blasen oder Reizungen an Stellen, an denen die Haut zu trocken ist. Fettcremes oder spezielle Anti-Reibungscremes, die ihr direkt vor dem Laufen auftragen könnt, helfen hier auch sehr gut.

Gegen Blasen vorbeugen

Gegen Blasen vorbeugen

Regelmäßiges Auftragen von Vaseline oder Hirschtalg hilft euch dabei, die besonders beanspruchten Hautpartien zu schützen. Tapepflaster oder spezielle Blasenpflaster können die Haut an den betroffenen Stellen ebenfalls schützen.

Eure neuen Laufschuhe solltet ihr außerdem ausreichend groß kaufen. Ca. eine Daumenbreite nach vorne solltet ihr in eurem Schuh Platz haben. Da die Füße im Laufe des Tages und beim Joggen selbst etwas anschwellen, solltet ihr genügend Luft nach vorne haben. Die Schuhe am Anfang etwas einzulaufen und sie nur bei kürzeren Trainingsstrecken oder im Alltag zu tragen, bevor ihr sie zu Wettkämpfen oder längeren Strecken anzieht, bewahrt euch vor schmerzenden Stellen. So gewöhnen sich die Schuhe und die Füße aneinander. 😉 Wenn ihr nach dem Testen der Schuhe feststellen solltet, dass sie euch wirklich gar nicht passen und ihr unzufrieden seid, könnt ihr sie bei uns umtauschen. Mit diesen Tipps und unserer „zufrieden oder umtauschen“-Philosophie solltet ihr also auf der sicheren und blasenfreien Seite sein. 😉

[well]

Ihr sucht noch nach den passenden Laufschuhen? Dann probiert doch mal unseren neuen Laufschuhberater aus!

[/well]

Diskussion

K

Hallo nochmal und danke für die rasche antwort 😃. Gilt das gleiche auch für den straßenschuh kiprun sd aus eurer neuen kollektion. Ich laufe vor allem mit dem linken fuss etwas stärker auf der aussenkante. In der beschreibung steht das er sowohl für pronation als auch supination geeignet wäre!? Danke

L

Guten Morgen Khalil,
klar, gerne! 🙂
Genau, der neue Kiprun SD ist für Dich – aber auch für jeden anderen Läufer – perfekt geeignet, da er sich an jeden Fuß anpasst. Durch die spezielle Dichte-Zone unterstützt der Fuß Pronierer, Supinierer und Neutralfußläufer gleichermaßen.
Alle Infos zu dem neuen System findest Du unter: https://www.decathlon.de/der-neue-kiprun.html

Viel Spaß beim Laufen!

Sportliche Grüße!

K

Danke 😃

K

Danke 😃 habt ihr sonst noch andere modelle (trail und straße) für supinierer? Am besten von eurer hausmarke kalenjin (oder auch andere ). Und nochmal danke fùr deine mühe 😃😉

L

Speziell für Supinierer gibt es allgemein kaum Schuhe – meist werden hier Schuhe für Neutralfußläufer empfohlen. Hier findest Du alle Laufschuhe unserer Marke Kalenji: https://www.decathlon.de/C-768826-laufschuhe-herren/N-101037-marke~kalenji Von Deinen Beschreibungen her würde ich Dir aber trotzdem nach wie vor noch den SD ans Herz legen. 🙂
Da Du aber auch nach anderen Marken gefragt hast, würde ich Dir unseren neuen Laufschuhberater empfehlen. Hier kannst Du viele Eigenschaften Deines Lauf-Verhaltens auswählen und dann werden Dir automatisch verschiedene Modelle vorgeschlagen. Bestimmt findest Du hier einen passenden Schuh. 😉 https://www.decathlon.de/laufschuhberater.html

K

Hallo leute, wollte wissen ob ich als supinierer den traillaufschuh kalenjin Xt6 tragen kann?. Im shop bekam ich leider 2 verschiedene antworten. Vielen dank im vorraus… Khalil

L

Hallo Khalil,

der XT6 ist für Supinierer tatsächlich nicht 100% geeignet, da dieser Schuh eine leichte Pronationsstütze hat, die für Supinierer nicht so ideal ist. Wenn Du regelmäßig intensive Trails läufst, wäre es allerdings kein Problem. Daher kommen auch die 2 verschiedenen Antworten im Store. 😉 Wenn Du mehr leichte Trails läufst, würde ich Dir von diesem Modell aber eher abraten. In diesem Fall würde sich eines dieser beiden Modelle besser eignen: https://www.decathlon.de/trailschuhe-wings-pro-2-id_8351043.html oder https://www.decathlon.de/trailschuhe-gel-fujitrabuco-4-id_8351042.html

Sportliche Grüße!

Die Kommentarfunktion steht dir bald wieder zur Verfügung.