Test Daunenjacke X-Light: „Preis und Qualität definitiv unschlagbar“

getestet von Lisa R.


Passform und erster Eindruck 

Um die richtige Größe für die Daunenjacke X-Light auszuwählen, habe ich mich an der Produktbeschreibung, sowie an den Kundenkommentaren orientiert. Das Resultat war: Lieber eine Größe größer bestellen. Demnach habe ich Größe M bestellt. Die Passform der Jacke war relativ gut, wobei S auch gepasst hätte. Als Frau mit einem kleineren Brustumfang würde ich die Jacke also nicht unbedingt eine Größe größer kaufen, es sei denn man würde gerne mehrere Kleidungsstücke darunter anziehen.

Praktisch Verstaubar im dazugehörigen Beutel
Praktisch Verstaubar im dazugehörigen Beutel

Der erste Eindruck war sehr positiv. Die Jacke ist leicht, hat einen super Schnitt und die Farbe ist schön auffällig. Perfekt also für den Outdoor-Sport geeignet. An einer Stelle standen Daunen aus der Naht heraus, was aber bei Daunenprodukten normal ist. Die Verarbeitung ist ansonsten top. Auch positiv hervorzuheben ist, dass man die Jacke klein falten und in dem beigelegten Beutel transportieren kann. Damit hat die Jacke schon mal das Ticket für die nächste größere Fahrradtour gewonnen.

Design der X-Light Daunenjacke

Das Design der Kapuze lässt etwas zu wünschen übrig. Man fühlt sich zwar gut verpackt wie ein Eskimo, allerdings sieht die Kapuze nicht ganz so stylisch aus, wie der Rest der Jacke.

Bei meiner Mountainbike-Tour
Bei meiner Mountainbike-Tour

Ansonsten ist die Jacke aber sehr hübsch und lässt sich auch in der Freizeit tragen. Auch die zwei Außen- und Innentaschen bieten genug Stauraum um den Hausschlüssel und das Handy sicher zu verstauen.

Universell einsetzbar 

Die Jacke habe ich unter verschiedensten Bedingungen getestet: Zum Beispiel bei einer herbstlichen Mountainbike-Tour bei sonnigem, aber dennoch kühlem Wetter. Auf kälteren, zugigen Waldwegen hat die X-Light warm gehalten und den Wind gut abgewehrt. Bei direktem Sonnenschein war ich aber trotzdem nicht verschwitzt. Einziger Negativpunkt waren steile Bergabfahrten, bei denen man deutlich den kalten Druck am Bereich des Reißverschlusses spürte (Anm. d. Red.: Bei der X-Light Jacke unserer Bergsport Passion Brand Quechua handelt es sich um eine Wanderjacke).

Außerdem hatte ich die Jacke beim Fußballtraining bei Nieselregen an. Das Shirt unter der Jacke blieb komplett trocken und der Körper wurde gut vom Wind und der Kälte geschützt. Schmutzflecken, die während des Fußballtrainings entstanden, konnten später wieder gut mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Ich fühlte mich nach dem Training auch weder verschwitzt noch abgekühlt. Erst nachdem ich die Jacke ausgezogen habe, bemerkte ich, dass ich komplett verschwitzt und die Kleidung feucht war. Daraus resultiert, dass die Jacke nicht zu 100% atmungsaktiv ist. (Laut Produktbeschreibung sollte die Jacke nicht bei Regen getragen werden, da sie nicht zu 100% wasserdicht ist)

Besonders gut gefällt mir die auffällige Farbe
Besonders gut gefällt mir die auffällige Farbe

Beim Tragen in der Freizeit hat mich die Jacke voll überzeugt.

Meine Freundinnen waren von der tollen Farbe und dem Schnitt genauso begeistert wie ich. Während dem Shoppen konnte die Jacke auch gut in der Handtasche verstaut werden, da sie so klein und leicht ist. Sehr praktisch für eine Frau 😉

Bei Bergtouren überzeugte die Jacke größtenteils. Auch hier ist das leichte Gewicht ein Vorteil, außerdem die praktische und platzsparende Verstauung im Beutel und der Schutz vor Wind und Wetter. In der Jacke war ständig ein angenehmes, warmes Klima. Nur einen heftigen Regenschauer hat sie nicht komplett ausgehalten. Allerdings verspricht Decathlon auch keine 100% wasserdichte Regenjacke. Man sollte deshalb auf jeden Fall eine Regenjacke mitnehmen.

Mein Fazit

Ich würde das Produkt definitiv für Freizeitsportler und Hobbywanderer empfehlen, denen es auf das Gewicht und die Größe der Jacke ankommt. Für Sportarten wie Fahrradfahren, walken und wandern ist die Jacke perfekt. Für extremes Mountainbiking empfiehlt sich die Jacke wegen des luftdurchlässigen Reißverschlusses nicht zu 100%. Auch beim Joggen oder ähnlichem ist die Jacke zwar nützlich, aber nicht perfekt, da sie nicht so atmungsaktiv wie andere Jacken ist.

Wem diese wenigen Negativpunkte nicht so wichtig sind, sollte auf jeden Fall die Jacke kaufen. Für den Preis und die Qualität ist die Jacke definitiv unschlagbar!
Was auch positiv hervorzuheben ist ,dass bei der Daunenbeschaffung kein Lebendrupf angewendet wird. Auf die Nachfrage habe ich auch eine sehr zügige, freundliche und ausführliche Antwort vom Support bekommen.

Hier geht’s zur Wanderjacke X-Light von Quechua

Die Kommentarfunktion steht dir bald wieder zur Verfügung.