Hier entlang – die sportliche Entdeckungsreise rund um Regensburg

7. November 2017  //    Kommentieren

Die Sportsachen könnt ihr direkt anbehalten, denn die sportliche Entdeckungsreise geht weiter. Regensburg – jetzt seid ihr an der Reihe. Die Suche nach Regensburgs Hot Spo(r)ts geht los. Im letzten Monat haben wir in Passau, Wuppertal, Rheine und Düsseldorf neue DECATHLON Filialen eröffnet und nun wird euer Regensburg noch ein weniger blauer. 🙂

Sportlich wisst ihr schon ganz genau,  wie der Hase läuft – oder hüpft 😉 . Regensburg ist die viertgrößte Stadt des Freistaates Bayern. Mit ihrer Altstadt gehört sie seit dem 13. Juli 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt liegt am nördlichsten Punkt der Donau, die auch zugleich viele Möglichkeiten bietet, sich sportlich auszutoben. Also wieder rein in die Sportsachen (falls ihr sie schon aus hattet ;-)) und macht euch ein wenig locker. Das sportliche Regensburg bietet euch von den klassischen Sportmöglichkeiten wie Strecken für Radfahren, Joggen oder Wandern auch noch einiges mehr – wie zum Beispiel den Eishockey Verein Regensburg. Ihr möchtet wissen, was es noch alles zu entdecken gibt? Dann spannen wir euch nicht weiter auf die Folter und starten mit den Regensburger Hot Spo(r)ts.

Die sportliche Entdeckungsreise beginnt: Laufschuh oder Fahrrad?

Auch Freunde wie unser sportlicher Peter waren mit von der Partie

Fitnessstudio? Nicht mit Naturliebhabern. Ihr möchtet jedem Wetter trotzen und Sport auch in den kalten Monaten treiben? Dann zieht euch warm an und los geht’s. Wir starten mit den schönsten Radtouren rund um Regensburg. Eine schöne und leichte Radtour zum Einstieg ist die Walhalla Runde. Beginnend am Regensburger Hauptbahnhof ist diese Route mit einer ungefähren Länge von etwa 27 km für alle Level ausgelegt. Eine ebenfalls geeignet Route zum Einstieg ist die Guggenberger Seerunde von Barbig. Mit einer Länge von etwa 26 km und einem tollen Ausblick rund um den Barbiger See, der im Sommer zu einem gemütlichen Badetag einlädt, ist diese Route für einen schönen Familien- oder Freunde – Ausflug perfekt geeignet. Eine mittelschwere Runde ist beispielsweise die Route “Donaublick am Weinweg”. Diese Route startet ebenfalls vom Hauptbahnhof Regensburg und hat eine Länge von etwa 42 km. Auf dieser Runde erwarten euch viele Highlights. Der Ausblick von der Mariaorter Brücke ist fabelhaft. Auch einen Besuch des eindrucksvollen Doms solltet ihr einplanen.

Filialleiterin Franzi im Laufmodus 😉

Ihr könnt es kaum erwarten Regensburg mit dem Rad zu entdecken? Dann findet ihr hier und hier weitere Routen zum Losradeln. Doch jetzt heißt es: Runter vom Fahrrad und rein in den Laufschuh. Eine geeignete Strecke zum Laufen bietet euch natürlich die Donau. Aber wie wäre es mal mit einer Runde um die Papstwiese? Der Boden auf dieser Strecke variiert von Asphalt bis hin zum Waldboden.  Eine sehr geeignete Runde, um etwas auszuspannen. Ihr sucht noch die passende Laufgruppe und möchtet immer auf dem „Laufenden“ gehalten werden? 😉 Dann schaut doch mal beim LLC-Marathon Regensburg vorbei. Hier findet ihr alles, was ein Läuferherz begehrt. Egal ob wöchentliches Lauf-, Nordic Walking oder Triathlon Training – hier bleibt ihr fit! Aktuell könnt ihr euch seit dem 1.Oktober 2017 online für den 27. Regensburger Marathon anmelden. Stattfinden wird dieser am 12./13. Mai 2018. Alle Infos zu den verschiedenen Läufen in Regensburg findet ihr hier. Also schnürt eure Laufschuhe. Wir würden sagen: Run Regensburg! 

Ihr seid begeisterte Wanderer? Dann ist dies ist euer Abschnitt 😉

Einmal eine kurze Verschnaufpause bitte

Ganz nach dem Wanderlied „Wandern lieb ich für mein Leben“ haben wir euch wanderbegeisterten Regensburgern die schönsten Hot Spo(r)ts zum Wandern rausgesucht. Wir beginnen mit einer leichten Route von einer ungefähren Länge von 7 km. Die “Steinerne Brückenrunde von Königswiesen”. Diese ist optimal für alle Level geeignet und bietet euch eine schöne Runde mit Freunden oder der Familie. Mittelschwere Runden wären die “Gipfelkreuzrunde von Tegernheim” oder die “Ruine Kallmünz Runde”. Beide Strecken haben etwa die gleiche Länge von knapp 7 km und erfordern eine gewisse Kondition und Trittsicherheit. Weitere Strecken findet ihr übrigens hier. Beim Alpenverein Regensburg werden regelmäßige Fahrten ins Mittelgebirge und in die Alpen angeboten. Weitere Infos darüber findet ihr hier. Auch der Landkreis Regensburg hat eine Zusammenfassung von geeigneten Wander- und Spazierwegen zusammengestellt. 

Unsere DECATHLON Sportsfreunde beim Entspannen auf der Jahninselswiese

Egal welchen Schwierigkeitsgrad ihr auswählt – es sollte für jeden Wanderer etwas dabei sein. Wandern ist nicht nur gut für die Seele, sondern auch eine optimale Gelegenheit, seinen Urlaub etwas aktiver zu gestalten und mit Freunden und der Familie Zeit in der Natur zu verbringen. Zum Abschluss noch ein kleiner FunFact. Etwa  3.560.000.000 km sind die Deutschen insgesamt auf Wanderwegen unterwegs! Das wäre 9375-mal die Strecke von der Erde bis zum Mond. (Quelle: Studie Zukunftsmarkt Wandern 2010)

Jetzt wird’s nass – Wassersportler aufgepasst

Einmal Luft anhalten für den „Luftsprung“ im Wasser 😉

Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Schwimmen geht immer. Alle, die sich auch im Winter im Wasser austoben möchten, können zwischen zwei Schwimmbädern wählen. Zum einen könnt ihr im Westbad und Sauna-Paradies einen perfekten Mix aus Sport und Entspannung finden. Vor Ort gibt es unter anderem ein 50 m Sportbecken, viele Wassersport- sowie auch Schwimmkurse. Nach dem Sport könnt ihr tiefenentspannt im Saunaparadies relaxen. Ihr sucht noch nach einem passenden Schwimm-Club? Wie wäre es denn mit dem Schwimmclub Regensburg? Vom Seepferdchen bis hin zum Wettkampf – hier ist jeder perfekt aufgehoben, der Wasser als seinen zweiten Lebensraum ansieht. 😉 Für die sommerlichen Tage könnt ihr euch im Wöhrdbad abkühlen.

 

Was dieses Jahr schon zu den Trend-Wassersportarten gezählt wurde, sollte man auch nächstes Jahr auf jeden Fall ausprobieren. Na, um was geht es wohl?

Stand Up Paddle – Wäre das auch was für euch?

Die Rede ist natürlich vom Stand Up Paddeln. Beim SUP-Center-Regensburg könnt ihr eure ersten Erfahrungen auf dem Board sammeln. Aber auch andere Sportarten, die euch einen “Kick” verleihen, werden hier angeboten. Das Angebot reicht von Wassersportarten, hinweg über Rollsportarten bis hin zu Wintersportarten. Alles ist möglich. Es werden verschiedene Kurse angeboten, bei denen jeder auf seine Kosten kommt. Auf der Suche nach dem ultimativen Adrenalinkick? Dann schaut doch mal hier vorbei: Adrenalin RegensburgAuch lohnt es sich mal einen Abstecher zum Guggenberger See  zu machen. Neben den Bademöglichkeiten bietet es sich hier auch an mit Freunden ein Match auf dem Beachvolleyballfeld zu absolvieren oder eine Runde um den See zu joggen. Aber auch Segler und Surfer kommen hier auf ihre Kosten. In der kalten Jahreszeit könnt ihr die Natur genießen und einen Spaziergang rund um den See machen. Ihr wollt ein wenig eure Gelenke schonen, aber trotzdem eure Ausdauer trainieren oder mal einen anderen Blickwinkel bekommen und die Natur genießen? Wie wäre es dann mit Kanufahren? Ob sportliche Wanderfahrten, Fahrten auf Wildbächen oder Wasserwandern. Beim Regensburger Kanu-Club e.V. findet ihr genau dieses Angebot!

Adrenalinkick gefällig?

Shooting SIMOND Climb’Up AIX

Bereit für etwas Action an der Wand? Dann nix wie hin zur Boulderwelt Regensburg. Ob Jung oder Alt, Anfänger oder Fortgeschrittener – hier finden alle ihren Platz. Es werden verschiedene Kurse angeboten. Vor Ort gibt es einen Indoor- und einen Outdoor – Boulderbereich. Auch eine Wettkampfwand ist vorhanden. Für alle, die nichts mit Bouldern anfangen können, wäre der Yoga-Raum eine Alternative. Ihr habt die Wahl zwischen den offenen Yoga Stunden mit anderen begeisterten Sportlern, um den Sport näher kennenzulernen oder ihr bucht direkt einen Platz in einem der angebotenen Yoga-Kurse. Alle Preise sowie einen virtuellen Rundgang findet ihr auf der Boulderwelt Regensburg Seite – einfach mal reinklicken. 🙂 Ihr wollt auch schon immer mal wie Spiderman von A nach B “springen”? Wie wäre es dann mit der Trendsportart Parkour? In Regensburg findet ihr eine der ersten gemeinnützigen und TÜV geprüften Parkour Hallen. Aber was ist das denn nochmal genau?

Beim Parkour geht es darum, spielerisch Hindernisse mit verschiedenen Höhen und Weiten in der Stadt oder Natur mit Leichtigkeit und ohne Hilfsmittel zu überwinden. 

Da ihr eure Bewegungen immer eurem Umfeld anpassen müsst, schwankt der Schwierigkeitsgrad von leicht bis hin zu – „Oh, wie soll ich das schaffen?“. Für alle, die es erstmal ausprobieren möchten, empfiehlt sich ein Schnuppertraining. Auch eine Mitgliedschaft mit verschiedenen Leistungen wird in der Parkour-Halle angeboten. Ihr seid neugierig geworden? Dann schaut doch einfach mal hier rein.

Regensburg – Worauf wartet ihr?

Filialleiterin Franzi vorbildlich beim Dehnen im Donaupark

Wie ihr seht, gibt es in Regensburg ein vielfältiges Sportangebot für alle. Um die Zeit bis zur DECATHLON Neueröffnung etwas zu überbrücken, könnt ihr euch schon mal sportlich mit uns vorbereiten. Auch unsere Filialleiterin Franzi war mit ihrem sportlichen Team in Regensburg aktiv unterwegs und hat sich schon mal etwas “warm” gemacht. Ihr möchtet auch ein Teil von unserem sportlichen DECATHLON-Team werden? Also Sportsfreunde, bewerben sich ja hier 🙂 Habt ihr vielleicht noch sportlich, knackige Tipps rund um Regensburg? Dann teilt sie doch gerne mit uns in den Kommentaren. 🙂 Denn wie ihr vielleicht schon wisst, können wir nicht gar nicht genug davon bekommen!

 

Save the Date und besucht uns zur Neueröffnung am 30.11.2017 in der Hans-Hayder-Straße 2, auch bekannt als das Alex Center. Alle Infos zu der Neueröffnung in Regensburg findet ihr auch bei unserem Facebook-Event.

  • Zum Warmwerden ein paar Dehnübungen am Dom

  • Unser sportliches DECATHLON-Team

  • Durch Regensburg mit dem Longboard

  • Zwischendurch ein wenig Kicken am Donauufer

  • Zum Abschluss noch einmal ausgiebig dehnen 😉

 

[well]Immer auf dem Laufenden sein, wo wir als nächstes eröffnen? Dann bleibt doch hier am Ball. ;)[/well]

 


Schreibe einen Kommentar