Fake-Gewinnspiele – Wir klären auf

Liebe Sportsfreunde,

in den letzten Monaten tauchten speziell in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram einige Fake-Accounts auf, die den Anschein erweckten, als würden sie von DECATHLON stammen. Über diese Accounts wurden auch Werbeanzeigen ausgespielt. Einigen von euch sind diese Anzeigen über den Weg gelaufen und haben für Verwirrung gesorgt. Warum?

Die Accounts sehen auf den ersten Blick aus wie echte DECATHLON-Profile und auch die Anzeigen wirken teils sehr authentisch. Oft wird man hier aufgefordert im Zuge eines Gewinnspiels oder einer Umfrage persönliche Informationen preiszugeben, um eine Belohnung zu erhalten. Leider sind solche Vorfälle sowohl über Social-Media-Kanäle als auch über telefonische Kontaktaufnahmen aufgetreten.

Wir möchten diesen Weg nutzen, um euch darauf aufmerksam zu machen, dass weder die Gewinnspiele noch die Umfragen von uns stammen. Wir stehen mit diesen Anbietern in keinster Weise in Verbindung.

Die Betrugsfälle wurden bereits gemeldet und alle erforderlichen Schritte eingeleitet, sodass diese Anzeigen pausiert bzw. gelöscht werden und der Verursacher identifiziert werden kann.

Wie erkennt ihr ein Fake-Gewinnspiel?

  1. Die Anzeigen sind teilweise grammatikalisch inkorrekt, weisen Rechtschreibfehler auf oder entsprechen im Allgemeinen nicht dem gewohnten DECATHLON-Auftreten.
  2. Ein weiteres Indiz für den Fake: Nach dem Klicken auf die Anzeige wird auf eine Nicht-DECATHLON-Website geführt.
  3. Der Absender der Anzeige ist nicht DECATHLON? Wir bieten Verlosungen ausschließlich auf unseren eigenen Social-Media-Kanälen an.
  4. Bei weiterer Unsicherheit kann das Profil auf Impressum, Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten geprüft werden.
  5. Der Anbieter fordert euch auf eure Kontodaten oder andere persönliche Daten anzugeben. Wichtig: Das solltet ihr auf keinen Fall tun!

Ihr habt bereits bei einem Fake-Gewinnspiel mitgemacht?

Im Falle von unerwünschten Kontaktaufnahmen per E-Mail oder Telefon nach der Teilnahme an einem Fake-Gewinnspiel oder einer Fake-Umfrage wendet ihr euch am besten direkt an den Veranstalter des Gewinnspiels. Weitere Schritte können bei der Polizei, Verbraucherzentrale, Bundesnetzagentur (im Falle der telefonischen Kontaktaufnahme), Datenschutzbehörde oder bei Verbraucherschutzvereinen eingeleitet werden.

Wir sind dankbar für jede Hilfe. Solltet ihr also besagte Fake-Aktionen entdecken, dann informiert uns darüber gerne. Nur so können wir versuchen diesen Anzeigen ein Ende zu bereiten.

Diskussion

A

Danke für die Infos. Leider zu spät. Was tun, wenn man doch reingetappt ist?

Hi Anna, das tut uns leid! Melde das am Besten direkt beim Veranstalter des Gewinnspiels, wie im letzten Absatz beschrieben. Wir wünschen dir viel Erfolg.
Mit sportlichen Grüßen
Lena aus dem DECATHLON Blogteam

L

Toller Beitrag! Gerade erst über google gefunden

Was denkst du?

Login