Macht euch mit uns Fit für die Eröffnung Köln

Köln treibt Sport. Wir wissen ja schon längst, dass die Kölner die Sportlichsten unter uns Deutschen sind. Nicht umsonst zählt die Domstadt auch als DIE Sporthochburg in Deutschland. Das ist nicht nur der Deutschen Sporthochschule, den unzähligen national und international erfolgreichen Sportlern oder Sportevents wie der Handball-WM zu verdanken, sondern vor allem dem Ehrgeiz und der Motivation der Kölner.

Da trifft es sich ja ganz gut, dass wir ganz bald, nämlich am 16.März, eine neue DECATHLON Filiale in Köln-Marsdorf eröffnen. Da die neue Filiale mit 4.200m² viel Raum für unser Sortiment bietet, bin ich mir sicher, dass jeder Sportler bei unseren 70 Sportarten fündig wird. In Zahlen sind das ganze 35.000 Produkte –  das lässt doch sicherlich jedes Sportlerherz höher schlagen. Obendrauf wartet noch ein weiteres Extra auf euch: Direkt vor der Kölner Filiale entsteht ein riesiger Sportpark mit einem 220m² großen Playground, einem Multifunktions-Feld, Parcours für Fahrräder und Inliner und drei Boule-Feldern. Hier können nicht nur unsere Kunden sportlich aktiv werden, denn das abwechslungsreiche Sportgelände ist für jeden öffentlich zugänglich. Doch damit ihr nicht bis zur Eröffnung warten müsst, um sportlich aktiv zu sein, haben wir uns mal schlau gemacht und echte Kölner Sportler gefragt, was denn so ihre Lieblingsplätze sind um sich richtig auszupowern. Es gibt ja wirklich einige in Köln – nicht nur in der Domstadt selbst, sondern auch rund herum!

Die schönsten Laufstrecken in Köln

Jaaaa, Joggen macht glücklich. Das haben wohl auch die Kölner herausgefunden, denn in der Domstadt gibt es unglaublich viele Wege, Strecken und Grünflächen, die man nutzen kann um laufend fit zu werden 😉 Angefangen am Rhein, denn der Rhein ist so etwas wie die Hauptschlagader von Köln. Der Puls der Stadt lässt sich einfach nirgendwo so gut fühlen, wie am Ufer des Flusses. Kein Wunder, dass man vermutlich bei jedem Wetter gaaaaanz viele Jogger dort antreffen kann. Auch der Grüngürtel ist super zum fit werden, denn das Grünstück ist in mehrere Teilflächen unterteilt, sodass man je nach Lust und Laune die Strecke ausweiten oder verkürzen kann. Hier sind also Einsteiger und Profis gut aufgehoben! Eine beliebte Laufstrecke ist dabei auch die Strecke vom Aachender Weiher bis zum Grüngürtel. Nehmt euch aber in Acht vor den sportlichen Sportstundenten, denn der Lauf beginnt direkt an der Unimensa.
Wer aber mal raus aus der Stadt will und etwas ganz besonderes erleben möchte, findet sicher auch das richtige für sich. Direkt um die Ecke ist nämlich der Rhein-Erftkreis, mit seinen tollen Wegen rund über Gemüsefelder oder der Decksteiner Weiher, wo zwar immer sehr viel los ist, aber die Strecke rund um den Weiher lässt sich wunderbar ganz variabel einteilen. Hier gibt es sogar eine Station mit Functional-Fitness-Geräten für Klimmzüge, Balance & Co. Zum  anderen haben die Kölner riesiges Glück den Königsforst bei sich zu haben. Das riesige Waldgebiet bietet ein ganz besonderes Erlebnis, denn der Wald ist wunderschön und man kann super vom Großstadt-Trubel abschalten. Hier findet auch jährlich der Königsforst-Marathon statt.

Urban Running in Köln: Die 7-Rheinbrücken-Challenge

Jaja, der Rhein ist auch hier bei uns im Süden besonders beliebt. Kein Wunder also, dass schon so viele Läufer die ‚7-Rheinbrücken-Challenge‘ in Köln mitgemacht haben, die auf Facebook ausgerufen wurde. Alle Brücken in einem Lauf am Stück überqueren – das heißt 27 Kilometer mitten durch das Herz von Köln. Der Lauf erstreckt sich von der Rodenkirchender Brücke über die Südbrücke, die Severinsbrücke, der Deutzer Brücke, der Hohenzollernbrücke, der Zoobrücke bis hin zur Mühlheimer Brücke. Das Ganze funktioniert auf eine ganz simple Weise: Laufen, laufen, laufen und unterwegs an jeder Rheinbrücke das Ufer wechseln. Urban Running im Slalom sozusagen.

Kanu, Surfen, Schwimmen – Wassersport rund um Köln

In der Domstadt ist es auch super einfach durch Wassersport fit zu bleiben. Denn Köln bietet neben dem Rhein unzählige Weiher und Seen, die jeden Wassersport ermöglichen. Am Rhein kann man sich Kanus ausleihen und die Stadt dann ganz nebenbei vom Wasser aus erkunden. Wer es etwas professioneller mag, kann am Decksteiner Weiher dem

Kanu-Club beitreten, der dort immer trainiert. Wer es aber etwas gemütlicher mag, kann den Weiher per Tretboot oder Ruderboot erkunden, oder eben auch mal eine Runde Minigolf spielen ;-). Meine persönlichen Favoriten sind aber ganz klar der Otto-Maigler See und der Bleibtreusee. Denn wer wie ich auf Action steht, wird hier auf jeden Fall glücklich: der Otto-Maigler See ist nicht nur ein super Badesee, man kann dort auch eine Runde Beachvolleyball mit Freunden spielen, oder sogar surfen! Super cool wie ich finde. Der Bleibtreusee kann daauch super mithalten: zum Baden zwar etwas klein, aber eine rasante Fahrt mit der Wasserski-Anlage lässt den Adrenalinspiegel ganz schnell in die Höhe schießen.

Noch mehr Action in der Domstadt

Klettern gehört jetzt schon seit einer Weile zu meinen Lieblingssportarten. Da hat es mich natürlich umso mehr gefreut, dass es in Köln auch ein paar Ecken zum Klettern gibt. Meine Kölner Kollegen haben mir verraten, dass der Kletterwald in Brühl oder die Kletterfabrik ziemlich beliebte Treffpunkte für Klettersfans ind. Also falls ihr gerne klettert, oder es mal ausprobieren wollt – los geht’s 😉

Falls ihr, wie meine Kollegen, total auf Radfahren und Mountainbiken steht, könnt ihr das natürlich genauso in Köln machen. Denn dazu gibt’s in der Domstadt unzählige Möglichkeiten. Sei es im Waldgebiet Königsforst, im forstbotanischen Garten, dem Decksteiner Weiher oder natürlich in der Kölner Innenstadt. Ganz besonders schön ist es natürlich am Rhein entlang zu fahren. Das geht endlos lange und es gibt sogar von Fußgängern getrennte Wege. Direkt in der Nähe von Marsdorf, das heißt also in der Nähe unserer Filiale, gibt es auch die Erlebnisroute Süd. Wer etwas Kultur mag, kann da nicht nur Radfahren sondern sich auch alte Kiesgruben anschauen. Und für die Mountaibiker unter uns, wurde mir der Raum Elsdorf Bergheim und Bedburg empfohlen.

Sportlich Fit mit Decathlon

Jetzt wisst ihr ja, wo ihr euren inneren Schweinehund in Zukunft überwinden könnt 😉 Und damit das in Zukunft noch viel viel besser klappt, könnt ihr euch schon in ein paar Tagen mit der passenden Ausrüstung bei uns in der Filiale ausstatten. Denn wir finden, das Training macht mit bunter Bekleidung und funktionellem Equipment gleich viel mehr Spaß.

Wollt ihr schon jetzt wissen was euch in unserer neuen Filiale sonst noch so erwartet? Hier geben wir euch schon mal einen kleinen Einblick. Wir freuen uns!

Diskussion

M

Sind denn im Laufe des Jahres auch „Produkttesttage“ fern der Filiale (z.B.: SUP am Fühlinger See) geplant?

K

Hallo Marc, das ist noch nicht geplant. Aber gute Idee, wir geben das direkt an die Filiale weiter. Sportliche Grüße und einen schönen Tag, dein Decathlon Tag

P

I Love 7 Brücken Challange in Cologne!!!

D

Schön, wenn es ein Sportfachgeschäft wie Decathlon nun auch in Köln gibt, aber man sollte nicht vergessen, dass es den Sport schon vor Decathlon in Köln gab. Aufgebaut von Verbänden, Vereinen und Institutionen. Leider versuchen immer wieder neue Institutionen sich selbst zum Alphatier zu küren. Ich wünsche Decathlon daher ein glückliches Händchen und eine gute Zusammenarbeit mit denen, die diese Stadt sportlich aufgebaut haben.

K

Ja, na klar gibt es Sport in Köln schon lange. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir dort endlich eine Filiale haben 🙂

D

Glessener Höhe wurde nicht erwähnt, dabei ist dies ein Ausflug wert denn man hat die schönste Aussicht auf Köln und den Rhein ErftKreis

K

Hallo Daniela, danke für den Tipp! Wir haben so viele tolle Empfehlungen bekommen, dass wir leider nicht alle erwähnen konnten. Das hätte den Rahmen des Beitrags gesprengt 😉
Sportliche Grüße, dein Decathlon Team

Die Kommentarfunktion steht dir bald wieder zur Verfügung.