Faszination Darts – Mehr als nur ein Kneipensport!

19. Dezember 2017  //    Kommentieren

Am Ende jeden Jahres geht es im berühmten Alexandra Palace, auch liebevoll Ally Pally gennant, heiß
her. Denn während der jährlich stattfindenden Darts-WM sorgen nicht nur die Spieler auf der Bühne
bei wohlgemerkt über 40 Grad Celsius für Aufsehen, sondern auch die leidenschaftlichen Fans in
meist völlig verrückten und skurillen Kostümen.
Doch ist Darts überhaupt ein Sport?

Die Antwort dieser Frage ist in der öffentlichen Wahrnehmung höchst umstritten. Nicht abzustreiten ist, dass Darts hohe körperliche Beanspruchung verlangt – denn die Spieler müssen Dynamik, Präzision, Ausdauer und den mentalen Druck miteinander vereinbaren. Darüber hinaus geht es um viele TV-Gelder und Sponsoren, was die mittlerweile hohe Popularität von Darts in der breiten Gesellschaft beweist.

Dagegen gibt es immer wieder Stimmen, die behaupten, bei den Veranstaltungen stehe der Sport an sich gar nicht im Vordergrund. Mehr gehe es den allermeisten Fans darum, eine Party mit dem ein oder anderen Bierchen zu feiern – ganz nach dem „Oktoberfestvorbild“. Bei DECATHLON ist dieser Sport jedoch zweifellos als eine unserer über 70 respektierten und beliebten Sportarten anerkannt, mit größter Hochachtung und Bewunderung gegenüber allen Spielern.

Darts-WM 2018: Spannung garantiert

Die Darts WM 2018 begann am 14. Dezember 2017 mit Spielen der 1. Runde und geht bis zum Finale
an Neujahr 2018. Dieses Jahr findet zum 25. Mal statt und feiert deshalb ein Jubiläum. Doch das
ist nicht die einzige Besonderheit: Zum letzten Mal tritt Rekordweltmeister (16x) und Darts-Legende Phil Tayor an – und kämpft neben 71 weiteren Spielern um den wichtigsten Titel dieser Sportart. Viele wünschen ihm zum Abschluss seiner wohl einmaligen Karriere den 17. Titel, doch ob es ihm bei der doch sehr starken Konkurrenz auch zuzutrauen ist, bleibt fraglich. Die Veranstaltung wird wieder im
Alexandra Palace in London ausgetragen und freut sich auf Tausende fröhliche und leidenschaftliche
Fans, die für einen würdigen Rahmen sorgen werden.

Wie wird Darts überhaupt gespielt?

Die Profis spielen mit Steeldartpfeilen auf Dartscheiben aus Sisalfasern. Es gibt aber auch Dartscheiben von Geologic aus Naturfasern.

Bei den Freizeit- und Hobbyspielern erfreuen sich elektronische Dartscheiben
großer Beliebtheit. Vorteil dabei ist, dass das Rechnen des Scores von der Dartscheibe automatisch
übernommen wird. Egal auf welche Scheibe man die Pfeile wirft, das bekannteste Spiel ist 301 bzw.
501. Dabei hat jeder Spieler pro Runde eine Aufnahme mit drei Pfeilen. Die erzielten Punkte werden
dann vom Anfangswert abgezogen, bis einer der Spieler sich auf „0“ herunter gespielt hat. Die Profis
müssen dabei sogar beim letzten Wurf ein Doppelfeld treffen, um das Spiel für sich zu entscheiden.
Zum Beispiel bei einem Restwert von „4“ das Doppelfeld der „2“. Darüber hinaus gibt es weitere, unzählige Spieleformen, bei denen es jeweils noch verschiedene Varianten gibt. Eine Auflistung der Spiele mit den jeweiligen Spielregeln finden sie in der Betriebsanleitung unserer elektronischen Dartscheiben und online hier.

Lass dich von der Faszination am Dartssport anstecken und probiere es doch mal selbst aus. Ein perfektes Einstiegsalter gibt es nicht, auch bei den Profis findet man einen ausgewogenen Mix aus allen Alt und Jung. Vielleicht wirst du ja mit deinem Talent, viel Training und einer kleinen Portion
Glück der neue Phil Taylor!

Wir helfen dir dabei mit unseren Produkten Darts zu entdecken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*