Fußbälle mit Hybrid-Technologie – Warum du diese Bälle unbedingt ausprobieren solltest

18. April 2018  //    Kommentieren

 

 

Die innovative Hybrid-Technologie vereint die Vorteile eines handgenähten und eines maschinengenähten Balls. So bieten die neuen Bälle deutlich mehr Spielkomfort und sind zudem wesentlich langlebiger. Doch wie funktioniert das Ganze? Unser Fußball-Experte Daniel erklärt:

„Bei einem maschinengenähten Ball sind die Nähte außenliegend und sichtbar. Während des Trainings und Spiels werden sie stark beansprucht, was dazu führt, dass sie mit der Zeit aufgehen können oder die Panels sich an den Ecken stark abnutzen oder kaputt gehen.“

 

Um dieses bekannte Problem zu vermeiden, haben die Produktingenieure der Marke Kipsta eine Lösung gefunden. Die Panels werden falschherum, wie auf den Bild zusehen, mit Handarbeit zusammengenäht, anschließend die Blase eingesetzt, richtig herum gedreht und verschlossen.

 

 

Noch mehr Widerstandsfähigkeit bringt die Zusammensetzung der Blase. So wird bei den Trainingsbällen F100 und F500 das „Winding“-Verfahren angewendet. Ein zwei Kilometer langer Faden wird sozusagen um die Blase gewickelt und befestigt. Dies führt dazu, dass der Ball seine Kugelförmigkeit behält und sich nicht verformen kann. Bei dem Spielball F900 werden zusätzliche Stoffpanels auf der Blase angebracht und thermoverklebt. Ähnlich wie beim Pappmaché einkleistern, wie wir es aus dem Kinderkarten oder der Schule kennen. Dadurch erhält der Ball nicht nur seine Runde Form, sondern ist auch noch deutlich präziser im Flugverhalten.

Warum bietet die Hybrid-Technologie erhöhten Spielkomfort?

Zwischen der äußeren Schicht aus PUR (Polyutheran) und der Blase ist eine Ummantelung aus Schaumgummi angebracht, wodurch der Ball sich weicher anfühlt und angenehmer zu spielen ist. Bei dem 100er Modell ist diese Schaumgummi-Schicht 4mm, bei den 500er und 900er Modellen 5mm dick. Vor allem bei niedrigen Temperaturen ist dies ein wesentlicher Vorteil, da die Bälle nicht sofort steinhart werden.

Produktionsschritte des Spielballs F900

In folgendem Video möchten wir dir die einzelnen Produktionsschritte und Produkttest unseres Spielballs F900. Danach folgen Produkttests auf Widerstandsfähigkeit, Druckverlust, Reboundverhalten, Präzision und Formbeständigkeit.

Warum abwarten? – Überzeuge dich selbst oder erhalte dein Geld zurück

Wir bei DECATHLON sind von der Qualität unserer Produkte überzeugt und das wollen wir gerne an euch weitergeben. Weshalb wir eine 365-Tage Zufriedenheitsgarantie anbieten. Du kannst die Produkte also risikofrei und ausgiebig testen und dich selbst davon überzeugen. Bei Unzufriedenheit freuen wir uns über ein Feedback, um unsere Produkte stetig zu verbessern und auf die Wünsche unserer Sportler eingehen zu können. Selbstverständlich erhältst du dein Geld dann zurück.

Hier geht’s übrigens zu den Hybrid-Bällen: Klick!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*