Vorstellung unserer sportlichen Stiftung – die DECATHLON Foundation

15. April 2017  //    Kommentieren

Unsere Unternehmensphilosophie sagt: Jeder sollte die Möglichkeit zur Freude am Sport haben

Wir finden, dass jeder die Möglichkeit haben sollte Sport zu treiben und die Freude daran zu erleben. Damit auch wirklich JEDER Spaß am Sport haben kann, haben wir unsere eigene Stiftung, die DECATHLON Foundation ins Leben gerufen. Das Team unserer Stiftung unterstützt sozial und körperlich benachteiligte Kinder und Erwachsene mit ganz verschiedenen Sportaktionen und Produkten. Denn Sport hält nicht nur fit und stößt ganz viele Glückshormone aus, sondern unterstützt auch die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen und vermittelt spielerisch Werte wie Fairness, Respekt, Verantwortung und Durchhaltevermögen. Diese Werte will unsere Foundation Menschen in schwierigen Lebenslagen über den Sport und anderen physischen Aktivitäten vermitteln. So wird nicht nur viel Freude bereitet und der Charakter geformt, sondern auch langfristig die Lebensqualität verbessert. Was das Team unserer Foundation also täglich schafft ist unglaublich!

Sportliche Projekte weltweit

Den Schulweg erleichtert: mit den Fahrrädern kommen die Mädchen schnell und sicher zur Schule

Zahlreiche soziale Projekte wurden unserem Motto schon auf der ganzen Welt gerecht und konnten vielen Menschen neue Perspektiven eröffnen. Zum Beispiel in Südmarokko, wo wir 200 Fahrräder an Mädchen verschenkten, die damit ihren weiten Schulweg bequemer bewältigen können. Die Quote der Schulabbrecherinnen konnte so um ein Vielfaches reduziert werden. In der entlegenen Stadt Rilong im Osten Tibets soll Kindern und Jugendlichen Sport näher gebracht werden. Daher haben Freiwillige in Schulen den Sportunterricht ins Leben gerufen und ältere Jugendliche hatten die Möglichkeit, sich als Sportlehrer ausbilden zu lassen.

Eine Radtour durch Europa: für die kranken Menschen ging ein Traum in Erfüllung

Aber auch in Europa wurden schon einige Projekte in die Tat umgesetzt: In Frankreich konnte das Team der Foundation mit dem Verein für kranke und behinderte Menschen „rêves (= Dreams)“ kooperieren und so den Menschen ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Zusammen schafften sie es im Oktober 2006 ein Projekt auf die Beine zu stellen, das den kranken Menschen ermöglichte, zusammen mit den Decathlonianern eine Rad-Tour durch Europa zu unternehmen.

 

Unser 1. Projekt für Deutschland

Vor der Schlechtwetterhalle konnten die Kinder der Jugendfarm nicht wie gewünscht spielen und toben

Auch unser Foundation Team in Deutschland war schon ziemlich fleißig. Das allererste Projekt, das von der DECATHLON Foundation realisiert wurde, war der Bau einer Schlechtwetterhalle für die Jugendfarm Pfingstweide. Hier hat das Foundation Team der Filiale Ludwigshafen ganze Arbeit geleistet. Um das Beschäftigungsangebot für Kinder in der kalten und nassen Jahreszeit aufrecht erhalten zu können, brauchte die
Jugendfarm ganz dringend, Geld- und Sachspenden und natürlich ganz viele motivierte und fitte Helfer. Denn bei schlechtem Wetter fiel nicht nur das Reiten aus, sondern auch alle anderen Outdooraktivitäten. „Da helfen wir natürlich mit“ dachte sich die Filiale in Ludwigshafen und half im Rahmen der Foundation beim Bau der Halle. Mittlerweile ist die Halle fertiggestellt und perfekt für jegliche Ballspiele, Tischtennis, sowie zum Klettern und Reiten geeignet.

 

All for Sport – der Foundation Day

Am Foundation Day treiben wirklich alle zusammen Sport!

Seit ihrer Gründung 2005 konnte die DECATHLON Foundation über 70 Projekte auf der ganzen Welt realisieren und hat damit vielen Menschen neue Perspektiven eröffnet. Um auf unsere Stiftung und unsere Projekte aufmerksam zu machen, veranstalten unsere Filialen jedes Jahr im Juni einen Foundation Day. Einen Tag, an dem wir gemeinsam mit unseren Kunden und Hilfsorganisationen sportliche Aktivitäten organisieren und zusammen durch kleine Turniere, Spiele oder Spendenläufe aktiv werden.

 

 

Kennt ihr auch Projekte oder Organisationen denen unsere sportliche Stiftung helfen könnte? Oder seid ihr selbst ehrenamtlich aktiv?  

 

  • Projekt „Home Hak“ in Thailand: Sportequipment und Spielzeug soll den kranken Kindern mehr Freude bereiten.

  • Freude am Sport für ALLE – unser Motto leben wir tagtäglich

  • Kinder, Schulen und der Sportunterricht liegen dem Team besonders am Herzen

  • Projekt „Des pyrénées au Mont Blanc“ in Frankreich: Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen besteigen den Mont Blanc und drehen einen Film für ein Film-Festival

  • Projekt „Light House“ in China: Sportler organisieren Workshops und Freizeitangebote für Kinder aus sehr armen Gegenden

  • Projekt „Sport dans la ville“ in Frankreich: die Filialen kümmern sich lokal um Kinder aus sozial schwächeren Gegenden und treiben gemeinsam mit ihnen Sport

  • Projekt „Ashalayam“ in Indien: Gründung von Rugby Mannschaften mit Trainings, Wettkämpfen und internationalen Partnerschaften

  • Projekt „Sport Really For all“ in Indien: jede Filiale kooperiert mit einer oder mehreren Schulen um Equipment zu stellen und den Sportunterricht zu fördern

  • Projekt „Hemu“ in China: Sportequipment für die Schulen soll den Kindern endlich den Sportunterricht ermöglichen

  • Die Foundation ist nicht nur für Kinder da

  • Gemeinsam Sport treiben und dabei spielerisch Werte erlernen

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*